Neuer Schwung und Stil an der Spitze der Musikkapelle

Wer einen der Plätze am diesjährigen Frühlingskonzert ergattern konnte, bemerkte schnell, dass sich bei der Grafenschlager Blasmusik einiges tat. Der Tubaspieler und ehemalige Militärmusiker Colin Tooke aus Wielands trat erstmals als Kapellmeister in der Öffentlichkeit auf. Mit britischem Humor und ansteckendem Frohsinn führte er durchs Konzert und brachte die Musiker zu ihrer Bestleistung. Hits wie „Wickie und die starken Männer“ oder „Flashdance“ aus dem gleichnamigen Tanzfilm standen genauso am Programm wie bekannte Polkas und Marschstücke. Nachzuhören gibt es das Konzert wie immer online unter www.musikkapelle-grafenschlag.at. Neben dem musikalischen Programm wurden auch heuer wieder MusikerInnen geehrt. So bekam Cornelia Trondl die Ehrenmedaille in Bronze für die 15-jährige Tätigkeit im Verein und Josef Steininger das Ehrenzeichen für besondere Verdienste für die Niederösterreichische Blasmusik. Weiters verlieh der Musikverein dem Altmusikanten Josef Hofbauer am diesjährigen Frühlingskonzert die Ehrennadel in Gold. Er war viele Jahre lange Kapellmeister und seit 1976 im Verein engagiert und musste leider im vorigen Jahr krankheitsbedingt ausscheiden. Gratulieren darf die Musikkapelle auch Stefan Bock, Mario Leutgeb und Raphael Meneder. Alle drei haben Ende Mai das Jungmusikerleistungsabzeichen geschafft.

Hier gehts zu den Bilder vom Frühlingskonzert 2016: http://www.musikkapelle-grafenschlag.at/bilder/fotos/2016/fruehlingskonzert-2016

DSC5554

Neben dem Frühlingskonzert im März standen weitere traditionelle Ausrückungen wie die Erstkommunion, Floriani und Fronleichnam am Programm. In den nächsten Neuer Schwung und Stil an der Spitze der Musikkapelle Monaten ist die Musikkapelle bei der Marschmusikwertung in Schönbach (18.6.), beim Dämmerschoppen bei den Bezirkswettkämpfen der Feuerwehr Fuglau (8.7.) sowie beim Frühschoppen unserer Feuerwehr (10.7.) live zu sehen.

Ebenso umrahmt der Verein den Kirtag sowie das Regionsfest am 24. Juli in Grafenschlag. Zu guter Letzt lädt der Verein selbst zum diesjährigen Dämmerschoppen am 27. August (Ersatztermin ist der 3. September, sofern wettertechnisch notwendig) ein. Die MusikerInnen freuen sich jedenfalls Sie an einer der nächsten Ausrückung musikalisch zu unterhalten.


Manuel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.