Vom Kirtag zum Sommerfest

kirtagzumsommerfestDer Musikverein spielte und dann gab es Stimmungsmusik. Veranstaltungsort war und blieb für die nächste Zeit das Feuerwehrhaus. Bereits 1988 wurde der Musikerkirtag zweitägig, Freitag und Samstag, durchgeführt. 1989 war ein Fußballturnier dreier Musikkapellen. 1995 gab es erstmals den Kirtag an drei Tagen, am Sonntag gastierte die Kapelle aus Spitz an der Donau. Seit 1996 gibt es einen neuen Termin, aus dem Kirtag ist das Sommernachtsfest beim Musikheim geworden, am letzten Wochenende im August mit der bis heute gültigen Programmfolge von Dachbodendisco am Freitag, Jahrgangstreffen der „Fünfziger“ und „Sechziger“ am Samstag und Frühschoppen mit Gastkapelle am Sonntag. Als Gastkapellen konnten Gurten aus OÖ, Lehen, Rappottenstein, Schönbach, u. a. begrüßt werden. Die Einnahmen des Musikerkirtags bzw. Sommerfestes dienen der Instrumentenbeschaffung, dem Kauf von Trachten und Noten. An dieser Stelle möchte der Musikverein allen Helfern für die Unterstützung und allen Gästen für den Besuch danken.


Manuel